Themen-Telegramm Januar 2019

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 Digitaler Nachlass - Wer erbt meine Daten?

Die Nutzung von Internet und sozialen Netzwerken ist für viele Menschen mittlerweile zu einem festen Bestandteil des alltäglichen Lebens geworden. Auch erfolgen viele Geschäfte – zum Beispiel Einkäufe oder aber auch der Abschluss einer Versicherung – ausschließlich online.

Deshalb versuchen wir unsere Daten durch komplexe Passwörter zu schützen, allerdings erschweren wir dadurch auch unseren Angehörigen (im Falle des eigenen Todes) den Zugang zu wichtigen Informationen.

Das Thema „Digitaler Nachlass“ gewinnt immer mehr an Bedeutung und beschäftigt auch nunmehr auch die Gerichte. Denn gesetzliche Regelungen oder grundsätzliche Urteile gibt es für diese Thematik derzeit noch kaum.

Jedoch sollten Sie sich nicht nur Gedanken darüber machen, was mit all Ihren Daten passiert, wenn Sie verstorben sind. Gleiches gilt für den Fall, dass Sie geschäfts- oder handlungsunfähig werden und so Ihre Selbstbestimmung verlieren.

In den von uns erstellten  Vorsorgedokumenten ist die Regelung des Digitalen Nachlass bereits mit eingeschlossen.

Tipp für den Bevollmächtigten


Seit Februar 2018 erscheint monatlich ein "Tipp für den Bevollmächtigten". Alle bisher erschienenen Tipps können Sie auch auf meiner Webseite nachlesen.

Wann gelten Vorsorgedokumente?

Die Vorsorgedokumente kommen immer dann zum Einsatz, wenn der Vollmachtgeber seine Angelegenheiten selbst nicht erledigen kann. Also zum Beispiel aufgrund von Unfall, Krankheit, Auslandsaufenhalt oder längeren Krankenhausaufenthalten. Sie endet bei Genesung des Vollmachtgebers, seiner Rückkehr nach Hause oder durch den Widerruf der Dokumente durch einen Erben im Todesfall.

Vorträge im Januar

Seit Jahren ist es mir ein besonderes Anliegen, in meinen Vorträgen die Öffentlichkeit über erbrechtliche Themen zu informieren. Ich stelle typische Situationen dar und zeige verschiedene Lösungsmöglichkeiten auf, beantworte Fragen und kläre über Missverständnisse auf. Auch im Dezember darf ich Ihnen wieder Vorträge rund um das Thema Erbrecht und Nachfolgeplanung anbieten:

Thema: Mein letzter Wille geschehe - wirklich? am 16. Januar in Rötz
Thema: Mein letzter Wille geschehe - wirklich? am 29. Januar in Neunburg

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Sie sind ein Verein oder eine Organisation und haben selbst Interesse einen Vortrag zu veranstalten? Kein Problem! Bitte wenden Sie sich an meine zuständige Mitarbeiterin, Anna-Magdalena Singer.

SENIORita - Die Messe für Südostbayern

Am 23. und 24. Februar 2019 findet in den Deggendorfer Stadthallen die "SENIORita - die Messe für die besten Jahre im Leben" statt.
  • die Messe für alle Menschen, die sich in den besten Jahren befinden
  • rund 100 beteiligte Firmen und Dienstleister
  • viele hochkarätige Fachvorträge
  • und ein einzigartiges Rahmenprogramm mit Schaukochen, Modenschau & Trachten-Modenschau, Musikern, Künstlern, Podiumsdiskussion und Verlosungsaktionen
  • PATRICK LINDNER kommt nach Deggendorf zur SENIORita ... Mit ausgewählten Gästen spricht er anlässlich einer Podiumsdiskussion über das Thema "Mei Mama derf ins Heim"

SENIORita wird die Messe in Südostbayern, die ihren Fokus auf die Bedürfnisse der Menschen im besten Alter legt. Zwei Tage können sich interessierte Besucher umfassend zu Themen aus Gesundheit/Prävention und Recht/Soziales informieren.

Nähere Informationen rund um die Messe finden Sie auf der Homepage der SENIORita.

Schauen Sie doch vorbei!


Hinweis: Bürozeiten vom 05. Februar bis 08. Februar

In der Zeit vom 05. bis 08. Februar 2019 ist mein Büro nur von 08:00 Uhr - 12:00 Uhr besetzt. Ebenso können Sie uns telefonisch nur zu diesen Zeiten erreichen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das neue Jahr

Neujahr gilt als Sinnbild für Neuanfänge und gute Vorsätze. Das alte Jahr mit all seinen positiven und negativen Seiten wird verabschiedet, man blickt nach vorn und sammelt sich für kommende Taten.

Haben Sie sich vorgenommen für die Zukunft vorzusorgen? Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zu erstellen?

Dann: Packen Sie´s an! Eine Sorge weniger....

Mit freundlichen Grüßen

Elke Kestler
Fachanwältin für Erbrecht



Kanzlei für Erbrecht
Elke Kestler
Büro Waldmünchen
Obere Bräuhausstraße 1
93449 Waldmünchen
Tel: 09972 3003690
Büro Cham
Hafnerstraße 19
93413 Cham
Tel: 09971 7644862
Büro Bad Kötzting
Metzstraße 12
93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941 9552877

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.