Themen-Telegramm August 2020

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Die Patientenverfügung in Zeiten von CORONA

Niemand hat die Corona-Pandemie vorausgesehen. Es gibt keine Patientenverfügung, die diese Situation explizit regelt. Nur in den seltensten Fällen stellt eine Patientenverfügung auf eine konkrete Erkrankung ab. Vielmehr wird die Anwendung der Patientenverfügung in allgemeinen Situationen festgelegt, etwa wenn man sich aller Wahrscheinlichkeit nach unabwendbar im unmittelbaren Sterbeprozess befindet, im Endstadium einer unheilbaren tödlich verlaufenden Krankheit oder beim dauerhaften Ausfall lebenswichtiger Körperfunktionen.

Wie bei allen anderen Krankheiten auch, sind diese allgemeinen Feststellungen auf die konkrete Corona-Erkrankung des Patienten zu übertragen. Wer also nach den Festlegungen seiner Patientenverfügung noch nicht „am Lebensende angekommen“ ist, wird jede medizinisch mögliche und sinnvolle Behandlung erfahren, auch oder gerade dann, wenn er an Corona erkrankt ist. Die Angst vieler Leute, sie würden bei einem schweren Verlauf einer COVID19 Erkrankung keine künstliche Beatmung erhalten, weil sie diese in ihrer Patientenverfügung ausgeschlossen haben, ist völlig unbegründet. Denn diese Leute befinden sich weder im Sterbeprozess, noch im Endstadium einer unheilbaren tödlich verlaufenden Krankheit. Auch ist mit der Atemnot noch keine nichtbehandelbare dauerhafte Ausfallsituation von lebenswichtigen Körperfunktionen eingetreten.

Nach wie vor ist es sinnvoll eine Patientenverfügung zu verfassen, um die eigene Selbstbestimmung am Lebensende zu erhalten. In einer zusätzlich erstellten Vorsorgevollmacht bestimmt der Verfasser die Person, die zusammen mit dem behandelnden Arzt die Patientenverfügung durchsetzt, wenn deren Anwendungssituation tatsächlich eintritt.

Öffnungszeiten im August

Haben Sie sich auch für Urlaub auf Balkonien oder Terrassien entschieden und sich vielleicht gar vorgenommen, in der freien Zeit endlich Ihre Nachfolgeplanung in Angriff zu nehmen? Dann habe ich gute Nachrichten für Sie! Ich und mein Team stehen Ihnen den ganzen August zur Verfügung, um Sie bei der Umsetzung Ihres Vorhabens zu unterstützen.

Wenn Sie dabei keinen Sonnenstrahl verpassen möchten, können wir unser Gespräch in unserem schönen Außenkonferenzzimmer führen – an der frischen Luft zwischen Geranien inklusive Vogelgezwitscher und genügend Sicherheitsabstand….dann kann auch die Mundschutzmaske abgenommen werden.


Aber auch, wenn das Wetter keine Beratung im Außenbereich zulässt, werden bei uns natürlich die Hygieneregeln nach wie vor eingehalten – meine Mitarbeiterinnen und ich haben uns sogar die Corona-App installiert….

Vereinbaren Sie doch gleich einen Beratungstermin!

Vorträge

Im August pausiere ich zwar mit Vorträgen, aber nutzen Sie doch die Gelegenheit, um sich auf meiner neuen Informationsplattform www.easy-erbrecht.de umzusehen. Dort finden Sie wichtige erbrechtliche Themen einfach und verständlich erklärt, einen Blog mit aktuellen Kurznachrichten rund ums Erben und Vererben und im Premiumbereich anschauliche Videos und interessante Zusatzinformationen zur Vorsorge- und Nachfolgeplanung.

Im September können Sie mich dann wieder persönlich erleben an folgenden Terminen:


Thema: Meine Immobilie - verschenken oder vererben? am 24. September in Nittenau
Thema: "Plötzlich und unerwartet verstarb..." - was nun? am 28. September in Waldmünchen


Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Sie sind ein Verein oder eine Organisation und haben selbst Interesse einen Vortrag zu veranstalten? Kein Problem! Bitte wenden Sie sich an meine zuständige Mitarbeiterin, Jutta Aigner.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Kestler
Fachanwältin für Erbrecht



Kanzlei für Erbrecht
Elke Kestler
Büro Waldmünchen
Obere Bräuhausstraße 1
93449 Waldmünchen
Tel: 09972 3003690
Büro Cham
Hafnerstraße 19
93413 Cham
Tel: 09971 7644862
Büro Bad Kötzting
Metzstraße 12
93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941 9552877

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.